×
Rendering eines Architekturentwurfs

Architekturmodell Socrate Ziogas

Im Auftrag von Abschlussarbeit

Markthalle der Zunukft

Weiche Kanten für die filigrane Heidelberger Schnittstelle von Patrick Henry Village

Modell

Als solitäres Element, das auf eine zukunftsweisende Denkweise hinweisen soll, zeigt sich nun die Markthalle von Patrick Henry Village in Heidelberg.
Sie teilt das Gebiet einerseits in eine dichte Bebauung andererseits in eine Auflockerung des Städtebaus.

Inszeniert durch eine rationale Denkweise des Städtebaus, die sich über die Jahre hinweg als ungeeignet erwiesen hat, wurde nun das Gebäude auf Weiche Kanten zurückgesetzt.

Diese Formsprache führte dazu, dass das Gebäude jetzt mit der Natur im Einklang steht.
Markthallen werden durch Menschenansammlungen belebt was wiederum permanente Bewegung verursacht.

Um diese Aufgabe zu bewältigen zu können stellte sich Socrate die Frage, wie sich solche Orte in Zukunft entwickeln könnten, welche Akzente gesetzt werden sollten.

Die Antwort auf diese Fragen war ein einzigartiges Projekt.

Infos

  • Modell: Präsentationsmodell
  • Maßstab: M1:100 / 500
  • Material: PLA
  • Abmessungen: 300 mm x 90 mm
  • Verfahren: FFF, DLP

Realisierung

Formicore unterstütze Socrate beim Modellbau mit einem Volumenmodell im Maßstab M1:2000 sowie einem Schnittmodell im Maßstab M1:100.

Durch 3D-Drucker auf Kunstharzbasis konnte die Fassade selbst mit hochaufgelösten Details im Architekturmodell dargestellt werden.
Das Schnittmodell, wessen wichtigster Bestandteil die filigrane Fassade war, wurde ebenfalls mit diesem 3D-Druck Verfahren gefertigt.

Durch diese Architekturmodell konnte bei der Präsentation genau erklärt und gezeigt werden, wie die verschiedenen Ebenen des Gebäudes miteinander kommunizieren und welche Rolle die Kombination aus Licht und Schatten in den großen Hallen spielt.

Durch die Vielfalt und Freiheiten, die der 3D-Druck bietet, konnte selbst solch ein komplexes Projekt ohne Probleme umgesetzt werden.

Qualität unter Zeitdruck geht nur mit einem zuverlässigen Partner.

In enger Zusammenarbeit mit dem Masterstudenten aus Heidelberg realisierten wir in kurzer Zeit zwei Präsentationsmodelle.
War ein spannendes Projekt und schließlich ein filigraner Schliff für die gelungene Arbeit des Akademikers.

Wir gratulieren Socrate Ziogas zur Masterthesis.

Über den Autor

»3D-Druck transferiert Ideen in die echte Welt. Und die ist nun mal der Maßstab, an dem sie gemessen werden.«

Robin Merz

Architekt & 3D Druckspezialist

Geschäftsführer bei formicore

Auf der Suche nach weiteren spannenden Projekten?