×
Zugproben zur Ermittlung der mechanischen Eigenschaften von 3D gedruckten Materialien
→ 3D Druck Materialien

Materialien Additive Fertigung & Rapid Prototyping

Finden Sie Ihren passenden 3D Druck Werkstoff für Ihre Anwendung.

Mit diesen Materialien arbeiten wir:

PLA

Polylactide

Matt

  • 7
  • 5
  • 7
  • 4
  • 6
Anwendung
  • → Prototypenbau
  • → Anschauungsmodelle
  • → Architekturmodelle

Polylactide

Beschreibung

PLA ist ein ausgezeichneter Werkstoff zur Herstellung von Anschauungsmodellen und Prototypen. Er wird aus regenerativen Rohstoffen hergestellt und ermöglicht eine ressourcensparende und nachhaltige Fertigung.

Eigenschaften

  • moderate Zugfestigkeit und Steifigkeit
  • Temperaturbeständig bis 60 °C
  • Hergestellt aus biobasierten Rohstoffen
  • Kompostierbar nach DIN 13432

PA12

Polyamid 12

Matt

  • 9
  • 8
  • 6
  • 10
  • 5
Anwendung
  • → Bauteile für Form-, und Funktionstests
  • → Montage- und Fertigungshilfsmittel in Produktionsumgebung
  • → Serienbauteile mit Anforderungen an Funktion und Stabilität
  • → Bauteile mit Schnapp- oder Scharnierverbindungen

Polyamid 12

Beschreibung

Polyamid ist der meist eingesetzt Kunststoff im industriellen Umfeld. Aufgrund seiner Festigkeit und Zähigkeit bietet es die perfekten Eigenschaften, um ihn als Konstruktionswerkstoff zu verwenden.

Eigenschaften

  • Hohe Festigkeit, Steifigkeit und Zähigkeit
  • Hoher Verschleißwiderstand
  • Hohes Dämpfungsvermögen
  • Gute Chemikalienrestistenz
  • Licht- sowie Witterungsbeständig

PA 11

Polyamid 11

Matt

  • 9
  • 9
  • 9
  • 10
  • 5
Anwendung
  • → Bauteile für Form-, und Funktionstests
  • → Montage- und Fertigungshilfsmittel in Produktionsumgebung
  • → Serienbauteile mit Anforderungen an Funktion und Stabilität
  • → Bauteile mit Schnapp- oder Scharnierverbindungen

Polyamid 11

Beschreibung

Polyamid ist der meist eingesetzt Kunststoff im industriellen Umfeld. Aufgrund seiner Festigkeit und Zähigkeit bietet es die perfekten Eigenschaften, um ihn als Konstruktionswerkstoff zu verwenden.

Eigenschaften

  • Hohe Festigkeit, Steifigkeit und Zähigkeit
  • Hohe Bruchdehnung
  • Hohes Dämpfungsvermögen
  • Gute Chemikalienrestistenz
  • Licht- sowie Witterungsbeständig

HLP

Hochleistungspolymer

Matt

  • 9
  • 5
  • 8
  • 10
  • 8
Anwendung
  • → Hochbelastete Funktionsbauteile
  • → Vorrichtungsbau
  • → Gehäuse / Verkleidungen
  • → Industrielle Fertigung

Hochleistungspolymer

Beschreibung

Unser Hochleistungspolymer wurde speziell für die Verwendung im industriellen Umfeld entwickelt und besitzt ausgezeichnete mechanische und thermische Eigenschaften.

Eigenschaften

  • Hohe Festigkeit und Steifigkeit
  • Hohe Temperaturbeständigkeit
  • Sehr hohe Schlagzähigkeit
  • Mattes Oberflächenfinish

HLP - C

Hochleistungspolymer Carbon

Matt

  • 10
  • 5
  • 8
  • 10
  • 10
Anwendung
  • → Hochbelastete Funktionsbauteile
  • → Gehäuse / Verkleidungen
  • → Vorrichtungsbau
  • → Industrielle Fertigung

Hochleistungspolymer Carbon

Beschreibung

Unser Hochleistungspolymer wurde speziell für die Verwendung im industriellen Umfeld entwickelt und besitzt ausgezeichnete mechanische und thermische Eigenschaften.
Durch den 10 prozentigen Anteil Carbonfasern erhält der Werkstoff eine Steigerung bezüglich Steifigkeit und spezifischer Festigkeit.

Eigenschaften

  • Sehr hohe Festigkeit und Steifigkeit
  • Sehr hohe Temperaturbeständigkeit
  • Carbonfaserverstärkt
  • Sehr hohe Schlagzähigkeit

PA 6 Carbon

Polyamid 6 Carbon

Matt

  • 10
  • 3
  • 8
  • 9
  • 10
Anwendung
  • → Funktionsbauteile
  • → Anlagen- und Maschinenbau
  • → Luft- und Raumfahrt

Polyamid 6 Carbon

Beschreibung

Unser Polyamid 6 als Matrixmaterial bietet extrem gute Eigenschaften bezüglich Zähigkeit und Temperaturbeständigkeit. Ein Kohlefaseranteil von 25% ermöglicht eine zusätzliche Steigerung der mechanischen sowie thermischen Eigenschaften des Werkstoffs.

Eigenschaften

  • Extrem hohe Festigkeit und Steifigkeit bei geringem Gewicht
  • Verbesserte Formstabilität und Festigkeit im Vergleich zu ungefülltem Polyamid
  • Mattes Oberflächenfinish

PETG

Polyethylenteraphtalat – Glycol

Glänzend

  • 8
  • 6
  • 7
  • 5
  • 5
Anwendung
  • → Funktionsbauteile
  • → Montagevorrichtungen
  • → Vorrichtungsbau

Polyethylenteraphtalat – Glycol

Beschreibung

PETG wird im Bereich der additiven Fertigung als ABS-Ersatz eingesetzt. Es zeichnet sich vor allem durch seine Chemikalienresistenz und Steifigkeit aus.

Eigenschaften

  • Moderate Festigkeit und Steifigkeit
  • Niedrigere Schlagzähigkeit als ABS/ASA
  • Sehr gutes Gleit- und Verschleißverhalten
  • Medizin- und Lebensmittelkonform nach FDA
  • Temperaturbeständig bis 80°C
  • Gute Chemikalienbeständigkeit

TPU - D98

Thermplastisches Urethan – D98

Glänzend

  • 9
  • 10
  • 10
  • 8
  • 3
Anwendung
  • → Flexible Schläuche und Rohre
  • → Schwingungsdämpfer
  • → Abdeckungen
  • → Fertigungshilfsmittel

Thermplastisches Urethan – D98

Beschreibung

TPU ist ein elastischer, thermoplastischer Werkstoff auf Polyurethanbasis mit einer Shore Härte von D98.

Eigenschaften

  • Flexibles Werkstoffverhalten
  • Shore Härte D98
  • Hohe Chemikalienresistenz
  • Hohe Temperaturbeständigkeit

TPU - D58

Thermoplastisches Urethan – D58

Glänzend

  • 9
  • 10
  • 10
  • 7
  • 2
Anwendung
  • → Flexible Schläuche und Rohre
  • → Schwingungsdämpfer
  • → Fertigungshilfsmittel
  • → Abdeckungen

Thermoplastisches Urethan – D58

Beschreibung

TPU ist ein elastischer, thermoplastischer Werkstoff auf Polyurethanbasis mit einer Shore-Härte von D58.

Eigenschaften

  • Flexibles Werkstoffverhalten
  • Shore Härte D58
  • Hohe Chemikalienresistenz
  • Hohe Temperaturbeständigkeit

Die Materialkennwerte wurden nach den Normen DIN ISO 527, DIN ISO 178, DIN ISO 3146-C, DIN ISO 868 und DIN ISO 306 ermittelt.

Finden Sie den richtigen Rapid Protoyping & 3D-Druck Werkstoff im direkten Vergleich:

  • Hochleistungspolymer
  • HLP
  • 9
  • 5
  • 8
  • 10
  • 8
  • Hochleistungspolymer Carbon
  • HLP - C
  • 10
  • 5
  • 8
  • 10
  • 10
  • Polyamid 12
  • PA12
  • 9
  • 8
  • 6
  • 10
  • 5
  • Polyamid 11
  • PA 11
  • 9
  • 9
  • 9
  • 10
  • 5
  • Polyamid 6 Carbon
  • PA 6 Carbon
  • 10
  • 3
  • 8
  • 9
  • 10
  • Polyethylenteraphtalat – Glycol
  • PETG
  • 8
  • 6
  • 7
  • 5
  • 5
  • Polylactide
  • PLA
  • 7
  • 5
  • 7
  • 4
  • 6
  • Thermoplastisches Urethan – D58
  • TPU - D58
  • 9
  • 10
  • 10
  • 7
  • 2
  • Thermplastisches Urethan – D98
  • TPU - D98
  • 9
  • 10
  • 10
  • 8
  • 3

Falls Sie wissen wollen welcher Werkstoff für Ihre 3D Druck Anwendung am besten geeignet ist, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Additive Fertigung mit Biopolymeren

Falls es die technischen Anforderungen zulassen, setzen wir stets auf Biopolymere.
Diese Kunststoffe werden aus regenerativen Grundrohstoffen hergestellt.

Der Werkstoff PLA wird aus Maisstärke, Glucose (Zucker) und Milchsäure hergestellt.
Somit besteht er zu 100% aus nachwachsenden Grundmaterialien.
Diese natürlich vorkommenden Rohstoffe werden chemisch synthetisiert und zum Filament verarbeitet.

Unser Werkstoff PA11 wird auf Basis der Rizinuspflanze gewonnen und  in Pulverform gebracht. Dies ermöglicht eine nachhaltige und ressourcensparende Herstellung mittels 3D-Druck.

Die Werkstoffe HLP und HLPC basieren auf Lignin.
Lignin ist ein natürlich vorkommendes Polymer, welches Pflanzen Ihre Festigkeit verleiht.
Lignin ist nach Celullose das zweithäufigst vorkommende natürliche Polymer der Erde.
Es fällt als Abfallprodukt in der Papierverarbeitung an und kann nach chemischer Aufbereitung für die additive Fertigung genutzt werden.

Aufgrund der vergleichsweise niedrigen Mengen die im Bereich der additiven Fertigung und des Rapid Prototyping verarbeitet werden, können Biopolymere nachhaltig produziert und eingesetzt werden.

Biopolymere sind in industriellen Kompostieranlagen unter bestimmten Umgebungsbedingungen recyclebar und finden somit ihren Weg zurück in die Wertschöpfungskette der Umwelt.

Formicore Biopolymere:

  • PLA
  • PA11
  • HLP
  • HLPC

Hier finden Sie die Datenblätter mit den genauen Materialkenndaten unserer Werkstoffe für die additive Fertigung:

Charakteristische Werkstoffeigenschaften

Steifigkeit

×

Die Steifigkeit eines Werkstoffs, beschreibt seinen Widerstand gegenüber elastischer Verformung.
Dabei wird die Steigung des Spannungs-Dehnungsdiagramms im linear-elastischen Bereich herangezogen und in N/mm² oder MPa angegeben (E-Modul).

Festigkeit

×

Die Festigkeit eines Werkstoffs beschreibt, wie stark die Zugbelastung sein darf, bevor ein Versagen eintritt.
Dieser Wert wird über die Zugfestigkeit in N/mm² oder MPa definiert.

Bruchdehnung

×

Der Wert der Bruchdehung definiert die Dehnung bei Bruch der Zugprobe im Verhältnis zur Ausgangslänge.
Sie kann im Spannungs- / Dehnungsdiagramm abgelesen werden und wird in % angegeben.

Schlagzähigkeit

×

Die Schlagzähigkeit ist ein Maß für die Fähigkeit eines Werkstoffs schlag- oder stoßartige Belastungen zu absorbieren.
Sie setzt sich aus dem Verhältnis der Schlagarbeit zum Probenquerschnitt in kJ/m² zusammen.

Temperaturbeständigkeit

×

Die Temperaturbeständigkeit wird durch die Vicat Erweichungstemperatur in °C festgelegt.
Sie beschreibt die Dauereinsatzgrenze von Kunststoffen, welche bei rund 15 K unter der Vicattemperatur angesiedelt ist.